Schiedsrichter-Gestellung

Betreff: Schiedsrichter-Gestellungspflicht der Vereine für die Saison 2018/2019

Liebe Sportfreunde,

wie gewohnt erhaltet ihr dieses Schreiben an die Emailadressen der Abteilungsleiter und Schiedsrichterwarte gleichermaßen.

Die Überprüfung der Schiedsrichterqestellunqspflicht (nach NBV-SRO § 19 Stand
30.06.2018) für die Saison 2018/19 erfolgt erstmals diqital mit einem neuen Formular „Nachweis über die Schiedsrichtergestellungspflicht“.
Die Prüfung der fünf Pflichtspiele erfolgt anhand der Eintragungen in TeamSL durch die Schiedsrichterkommission. Die Schiedsrichternachweishefte müssen nicht verschickt werden. Die Schiedsrichterkommission behält sich vor in Einzelfällen Nachweishefte bei widersprüchlichen Angaben anzufordern.

Im Downloadbereich (unten) ist eine Exceltabelle bestehend aus zwei Blättern Gestellung und Übersicht SR beigefügt.
Das erste Blatt „Gestellung“ beinhaltet eine Tabelle mit der Anzahl eier benötigten Schiedsrichter (Soll – Zahlen je Team) abhängig von der Spielklasse.
Entsprechend der NBV SRO § 19 Absatz 2 wird bei den Soll-Zahlen nach der Schiedsrichter Lizenzstufe 0 und E differenziert.
Die Regelung tritt ab der Saison 2019/20 in Kraft. Für die Saison 2018/19 wird die bisherige Regelung angewendet.

Die Spalte Anzahl der Teams muss durch die Vereinsverantwortlichen befüllt werden. Bitte auch beachten, dass Teams dort eingetragen werden, die während der Saison zurückgezogen worden sind.
Es wird automatisch die Soll-Zahl pro Team sowie die Gesamtanzahl erforderlicher Schiedsrichter berechnet.

Die grauen Felder finden keine Anwendung und können daher nicht befüllt werden. Die Anzahl der vorhandenen Schiedsrichter (gelb markiert) muss ebenfalls durch den Vereinsverantwortlichen ausgefüllt werden.

In das Blatt „Übersicht SR“ sind alle Schiedsrichter und die Anzahl der geleiteten Spiele einzutragen einzutragen, die in der vergangenen Saison zum Einsatz kamen.

Unter der Spalte Anzahl der überbezirklichen Ansetzungen werden die namentlichen Ansetzung, zu denen der Schiedsrichter durch Ansetzer des DBB, der RLN, des NBV, des Bezirks oder Bereichs namentlich angesetzt wurde (außer Spiele der Senioren-und Jugendbundesligen), eingetragen.

Die Exceltabelle muss vollständig ausgefüllt per Mail an bbh-SR-Ausbildung@gmx.de bis zum 15. Juni 2019 eingegangen sein.

Nicht oder unvollständig ausgefüllte Exceltabelle wird zurückgeschickt, was unter Umständen zu Terminüberschreitungen und Ordnungsstrafen führen kann.

Bei verspätetem Nachweis oder nicht erfüllter Gestellungspflicht kommen die Strafen nach NBV-SRO § 20 zur Anwendung.

Für jeden nicht gestellten Schiedsrichter werden folgende Ordnungsstrafen erhoben:

1. im ersten Jahr: 75,00 EUR
im zweites aufeinander folgendes Jahr: 150,00 EUR
jedes weitere aufeinander folgende Jahr: 250,00 EUR

2. verspäteter Nachweis 25,00 EUR
(zuzüglich eventueller Strafen nach Punkt 1)

3. trotz Anmahnung nicht erfolgte Meldung 75,00 EUR
(zuzüglich eventueller Strafen nach Punkt 1)

Grundsätzlich können nur Schiedsrichter für die Gestellung anerkannt werden, wenn:

• die Lizenz durch den Besuch einer Fortbildungsmaßnahme gültig ist und
• mindestens fünf Pflichtspiele geleitet wurden.

Über Ausnahmen bzgl. der Verlängerung einer DBB-Lizenz wird auf Antrag (kurz, schriftlich und mit Begründung) entschieden. Diesen bitte separat an den Schiedsrichterwart schicken.

Vereine, die im ersten Jahr am Spielbetrieb teilgenommen haben, kreuzen bitte das entsprechende Feld an. Sie müssen für die Saison 2018/19 keine Schiedsrichtergestellung erfüllen.

Bitte prüfen Sie die Vereinszugehörigkeit Ihrer Schiedsrichter und stellen Sie ggf.
einen gesonderten Antrag an die BBI-I-SR-Kommission.

Aufgrund der Gestellung wird kein Schiedsrichter-Vereinswechsel durchgeführt.

Download: SR-Gestellung BBH 2019 (Excel-File)

Mit sportlichen Grüßen
Maik Remy
BBH-SR-Kommission