Spielbetrieb in der kommenden Saison 2020/21

Liebe Vereine,

der Spielbetrieb in der kommenden Saison wird inhaltlich aber auch organisatorisch fordernd. Um euch die Spieltagsorganisation ein wenig zu erleichtern, hat der Bezirksvorstand folgende Änderungen für die Saison 2020/21 beschlossen:

  1. Änderung der Spiel-Anfangszeiten
    Das Zeitfenster zur Terminierung von Spielen  wird wie folgt angepasst:
    Sa. 13:00 bis 20:30 Senioren
    Sa. 13:00 bis 20:00 Jugend (u18/u20)
    Sa. 13:00 bis 19:00 Jugend (bis u16)
    So. 09:00 bis 18:00
    So. 11:00 bis 16:00 (Spielpartner über 100km entfernt)
    Begründung: Auf Grund des erhöhten Zeitaufwandes für Spiele wird ein größeres Zeitfenster benötigt, um die gleiche Anzahl an Spielen an einem Tag durchführen zu können.
    Hinweis zur Umsetzung: Vereine sollen auf sinnvolle Anfangszeiten achten. Es ist generell nicht sinnvoll, ein Minispiel um 19:00 Uhr zu spielen. Wenn sonntags mehrere Spiele in der Halle sind, sollte nach Möglichkeit, das Spiel mit der kürzesten Anfahrt für die Auswärtsmannschaft auf den frühen Termin gelegt werden.
  2. Spielverlegungen
    Alle Spielverlegungen, die bis zu den Herbstferien beantragt werden, sind für den verlegenden Verein kostenfrei.
    Begründung:  Durch die Veröffentlichung des Hygienekonzeptes haben sich die Anforderungen für die Vereine geändert. Dieses ist nicht den Vereinen bei ihrer Saisonplanung anzulasten.

Da statistisch erwartete Rückzüge ausgebleiben sind, wird die Regionsklasse u14 mnl. in zwei Staffeln aufgespalten. Die Termine mit euren verbleibenden Gegnern werden von Hendrik für die neuen Staffeln übernommen. Es fallen also lediglich Spiele weg. Die betroffenen Vereine werden nach Umsetzung informiert.

Wir wünschen euch einen möglichst reibungslosen und gesunden Start in die Saison.

Euer Vorstand.